EVERY FLAVOUR BEANS


 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
DIE HELFENDEN HÄNDE

Sarah aka

Marie aka

Kathi aka

DIE KLICKBOX


LINKS
Storyline
Die Regeln
Vergebene Avatare
Die Buchcharaktere
Gesuche
Reservierungen
Statistik


WISSENSWERTES

Samstag, den
02. September 1995
Morgens / Vormittag / Mittag / Nachmittag /
Abend / Nacht



.&& TIME ;; WEATHER
Es ist 08:00 Uhr.
Die Morgenröte sitzt am Himmel, die Vögel zwitschern.
Man misst 18°

.&& WHAT'S UP?
Das Frühstück ist aufgetischt und die ersten Frühaussteher krabbeln schon aus ihren Betten.
.&& Nebenplay
///

DIE VERMISSTEN

DRINGEND GESUCHT:
» männliche Charaktere 
» Todesser
» Albus Dumbledore
» Lord Voldemort
» Nachtjäger
» Lehrer

USERGESUCHE:
  Gruppen: 2
Männlich: 4
Weiblich: 4

AUFNAHMESTOPP:
//

GESCHWISTERLIEBE


Phoenix never die

Miracles of Hogwarts


Teilen | 
 

 .Änderungen.

Nach unten 
AutorNachricht
Indiana Davis
5. Jahrgang - Hufflepuff
5. Jahrgang - Hufflepuff
avatar

NAME : INDIANA KACHINA DAVIS
SPITZNAME : INDIE
POSITION : SEEKER IN HUFFLEPUFF
ZWEITCHARAKTERE : » ELIZABETH

BeitragThema: .Änderungen.   Di Dez 21, 2010 7:31 pm

Ihr wollt hier eine Änderung bekanntmachen? dann fragt hier an!

Vergesst nicht:
- Storyline
- Banner
- URL
- Rating

Fehlt eines der vier in eurer Änderung, nehmen wir uns das Recht, euch abzulehnen.

_________________

it's your turn

TO TAKE A SEAT. WE'RE SETTLING THE FINAL SCORE

WHY DO WE LIKE TO HURT SO MUCH?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://phoenixnevedie.bplaced.net/wbblite/index.php
Guest




BeitragThema: Re: .Änderungen.   Di Sep 06, 2011 7:29 pm

Hallo liebe Partner,

wir von 'Miracles of Hogwarts' sind umgezogen und würden euch bitten, die alten Daten zu aktualisieren und uns, wenn ihr die Partnerschaft denn weiterhin pflegen wollt, eine erneute Bestätigung zu posten. Ebenso würden wir die Sisters bitten, den neuen Banner zu übernehmen Smile

Liebe Grüße,
Das Team vom MoH





Miracles of Hogwarts





Das Haus am Rande des Dorfes war war unbeleuchtet und die Silhoutte fast nicht sichtbar in der herein brechenden Dunkelheit. Doch hinter einem einzigen Fenster sah man Licht flackern und genau dort verbarg sich das Böse, welches auf den rechten Zeitpunkt wartete, um zurück zukehren. „Hast du deinen Auftrag verstanden?“, fragte eine hohe, kalte Stimme, die hinter einem Sessel erklang, der am warmen Feuer des Kamins stand. Der junge Mann mit dem fahlen Gesicht, der sich nahe der Tür befand, nickte, was sein Herr allerdings nicht sehen konnte. „Hast du mich verstanden?“, ertönte
die Stimme wieder, nun lag aber ein schauriger Klang von Ungeduld darin. „Natürlich Herr“, hastig schweifte der Blick des Mannes zu der zusammen gekauerten Gestalt, die sich neben dem Sessel verbarg. Er hatte nicht vor, den Auftrag zu vermasseln, denn wenn er es tun würde, würde er so enden wie der Diener des Herrn, welchem jede Freiheit genommen worden war, und der sich nun voll und ganz unter dem Befehl des Dunklen Lords befand. „Gut, denn ich habe vor, so schnell wie möglich unter die Lebenden zurück zukehren, um zu beenden, was ich begonnen habe.“ Ein höhnisches Lachen erklang und Voldemort schickte seinen Diener in die Nacht hinaus.

x.x.x


Dumbledore runzelte die Stirn, als er den Zettel neben die anderen Unterlagen auf seinem Schreibtisch legte. Diesen Brief hatte man ihm gerade eben erst überreicht, nachdem ihn eine verwirrte Eule zuerst zu seiner Stellvertreterin, Prof. McGonnagal gebracht hatte. Es ging um das Trimagische Tunier. Schon wieder. Der Schulleiter von Durmstrang, Igor Karkaroff war einfach nicht zufrieden mit dem, was er hörte. Er weigerte sich, so wenige Schüler mitzubringen, denn er hielt es für gerechter, wenn er genau dieselben Chancen hatte, wie Hogwarts, wenn es um die Auswahl des Champions ging. Um die Unterbringung der Gäste scherte er sich in keiner Weise. Anscheinend wollte er sich selbst um seine Schüler kümmern. Wenn Dumbledore ihm allerdings gestattete, mehr Schüler anreisen zu lassen, würde auch Mme Maxime es verlangen... „Gibt es schon wieder Schwierigkeiten, Albus?“, fragte Minerva, die das Büro betreten hatte, ohne, dass Dumbledore auch nur einen Ton gehört hatte.
Während er seine Halbmondbrille zurecht rückte, wandte sich der Schulleiter zu ihr um. „So kann man es nennen, meine Liebe“, meinte er mit einem leicht müden Unterton. „Die Sache mit dem Trimagischen Tunier bringt viele Probleme mit sich und ich kann nicht behaupten, dass sich alle davon leicht lösen lassen.“
Minerva nickte und warf ihm einen mitleidigen Blick zu, da ergriff er wieder das Wort.
„Allerdings habe ich noch immer ein seltsames Gefühl bei der ganzen Sache...“

x.x.x

Igor Karkaroff blickte leicht entsetzt auf seinen linken Unterarm, auf dem das dunkle Mal von Tag zu Tag dunkler wurde. Seit dem Ereignis bei der Quidditchweltmeisterschaft war die Sache ins Rollen gekommen und er konnte nicht bestreiten, dass er sich unwohl fühlte. Alle Anhänger des Dunklen Lordes wussten, was dies bedeutete und für ihn würde es mehr als eine einfache Strafe sein. Er hatte seinen Meister verlassen und dafür würde er büßen müssen.
Es sei denn... Mit einem hämischen Lächeln blickte sich der Schulleiter von Durmstrang in seinem finsteren Büro um und sein Blick blieb an einem der Briefe von Dumbledore hängen. In Hogwarts, dort befand sich der Schlüssel zu all den Problemen. Wenn er den größten Feind des Dunklen Lordes ausschalten konnte, würde es sein Ansehen bei seinem Meister wieder steigern. Und er hatte auch schon einen Plan...

x.x.x

Harry blickte aus dem Fenster und sah zu, wie die Landschaft immer schneller am Abteilfenster vorbei schoss. Der Hogwarts Express nahm immer mehr Geschwindigkeit auf und ein Hochgefühl machte sich in dem jungen Zauberer breit. Er fuhr wieder nach Hogwarts. Nach mehr als einem Monat würde er endlich wieder dort sein, wo er sich Zuhause fühlte. Er hatte die Schule sehr vermisst. Natürlich waren die Ferien im Fuchsbau eine schöne Zeit gewesen, doch mit nichts zu vergleichen, was alles in Hogwarts war.
Doch über der ganzen Sache lag ein Schatten, wie eine dunkle Decke dämpfte es seine Stimmung und als Harry einen Blick auf die Titelseite des Tagespropheten warf, den Hermine gerade las, wurde er wieder an die unheimlichen Geschehnisse bei der Weltmeisterschaft erinnert. Und seit dem Albtraum im Sommer, in dem er Voldemort gesehen hatte, verfolgte ihn nun auch dessen Dunkles Mal in den Träumen. Es schien, als wäre ihm das Bild ins Gedächtnis gebrannt worden. Oder aber, es war ein Zeichen. Und wenn es das war, dann war es bestimmt kein Gutes.
Dass dieses Schuljahr wohl nicht ganz so normal ablaufen würde, wie die letzten drei- wenn man diese überhaupt normal nennen konnte- dass erfüllte Harry allerdings mit Aufregung. Dass es keiner der Weasleys, weder Arthur noch Percy verraten hatte, sorgte dafür, dass die drei Freunde sich noch mehr auf dieses Jahr in Hogwarts freuten. Harry Potter, Hermine Granger und Ron Weasely waren sich sicher, dass sie ein neues Abenteuer erwarten würde.


ECKDATEN
» Wir sind ein Harry Potter RPG.
» Wir spielen in Harrys viertem Schuljahr, im Jahre 1994, und das Trimagische Tunier findet in Hogwarts statt.
» Alle Jahrgänge und die Erwachsenen sind spielbar
» Wir haben ein Rating von 12+ & eine FSK 16 Area
» Am Turnier darf bereits ab 14 Jahren teilgenommen werden..
» Nicht nur Crouch sondern auch Karkaroff hat es auf Harry abgesehen.
» Es ist erwünscht, dass man nicht immer nach den Inhalten der Harry Potter Bücher spielt, sondern seine eigenen Ideen auch einbaut.

DIE LINKS
ZUM BOARD
DIE REGELN
DIE STORYLINE
VERGEBENE AVATARPARSONEN
CHARAKTERAKTEN
GESUCHE

Banner:

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Guest




BeitragThema: CHANCENLOS   Fr Nov 11, 2011 8:22 pm

Liebe Partner,
in den letzten Jahren hat das chancenlos einiges erlebt. Immer und immer wieder wurde an ihm herum gebastelt und Dinge verändert und immer deutlicher zeigte sich, dass es Zeit für eine Rundumerneuerung wurde. Nachdem wir nun die letzten Monate damit verbracht haben Texte zu aktualisieren und dem Forum den letzten Feinschliff zu verpassen, können wir nun endlich und passend zum 11.11.11 das neue chancenlos präsentieren.
Bitte bestätigt Eure Daten bei uns, sodass wir auch die letzten "Altlasten" abwerfen und ein rundum aktuelles chancenlos präsentieren können!

beste Grüße
das Team des chancenlos





wer von euch ohne sünde ist, werfe den ersten stein
CHANCENLOS

Irgendwann in den letzten Stunden ist die Situation eskaliert. Ich erinnere mich daran, lautes Stimmengewirr vernommen zu haben, während ich auf nackten Sohlen den Gang entlang schlich. Panik ergreift mich, doch ich setze einen Fuß vor den nächsten. Alles in mir schreit danach so schnell wie möglich das Weite zu suchen, doch es zerreißt mir das Herz bei dem Gedanken meine Familie zurück zu lassen.

In diesen Tagen ist die Angst allgegenwärtig und Misstrauen macht sich breit. Das Vertrauen in Freunde und Bekannte ist verschwunden, man blickt sich nicht mehr länger in die Augen, geht mit gesenkten Köpfen aneinander vorbei. Überall kann man ihn riechen; Der Tod lauert an jeder Ecke und in jedem noch so vertrauten Gesicht.
Vor einem halben Jahr hatte diese Welt noch friedlich vor sich hin geschlummert und selbst als immer wieder vereinzelte Mordfälle die Seiten des Tagesproheten aufgewühlt hatten, waren wir noch voller Zuversicht. Wir kannten die Opfer nicht, das Leid dieser Familien schien uns weit entfernt.
Mit dem Kampf auf Hogwarts kam der erste Schreckensmoment. Der Anfang vom Ende. Die Gefahr war sichtlich näher gekommen und hatte einen Ort zerstört, der vielen von uns als einer der sichersten Flecken Erde in Erinnerung geblieben war.
Die Ereignisse überschlugen sich, bald berichtete der Tagesprohet nur noch wage über einzelne Mordopfer. All die Toten waren zu einer einzigen blutigen Masse verschwommen, die uns erschaudern ließ. Es wurden ihrer immer mehr und mehr und mehr. Wir fürchteten um das Leben unserer Liebsten. Und um unser eigenes.
Der Angriff auf die Winkelgasse bildete den Höhepunkt des Schreckens. Der Weg des Schattens war mit zahlreichen Toten gepflastert. Wir waren schockiert, doch uns allen war klar, dass es noch lange nicht vorbei ist und dass wir das Ende vielleicht nicht mehr erleben werden.

Als der grüne Strahl auf mich zusaust, bin ich erschreckend ruhig. Ich dachte, dass das nicht mein Krieg wäre. Doch in diesem Moment begreife ich, dass er uns alle auf die eine oder andere Weise betrifft. Zu spät.


Kannst du das Blut riechen?
Hörst du die Schreie der Verzweifelten?
Hast du Angst in der Dunkelheit?

Nein? Dann wird man dich bald eines Besseren belehren.

DRAUSSEN ZOG SICH DIE WOLKENDECKE ZUSAMMEN. ES ROCH BEREITS NACH REGEN. DUNKLE SCHEMEN KROCHEN AN DUNKLEN WÄNDEN ENTLANG, DIE STRASSEN WAREN GEFÜLLT MIT ANGST UND VERZWEIFLUNG. DIE SCHATTEN WAREN ÜBERALL. SIE ZÖGERTEN NICHT. SIE VERGABEN NICHT. SIE KANNTEN KEIN MITLEID.
IHREN NAMEN HATTEN SIE ZURECHT.

KANN IRGENDJEMAND AUS DIESEM BLUTBAD ALS SIEGER HERVORGEHEN?




FAKTEN «
HARRY POTTER ROLLENSPIEL «
FSK16 MIT FSK18 BEREICH «
WIR BESTEHEN SEIT 2007 «
ORTSTRENNUNG «
WIR SPIELEN IM JAHRE 1958 «
GRINDELWALD IST ZURÜCK «
» LINKS
» ROTER FADEN
» TIMELINE
» TRAILER
» REGELN
» GESUCHE
» FREI&VERGEBEN


KOMMT NÄHER, KOMMT NÄHER. WIR BRINGEN FROHE KUNDE.
DAS MINISTERIUM FÜR ZAUBEREI LÄDT ZUM JÄHRLICHEN OSTERBALL. VERGESST DIE SORGEN, SCHIEB DIE PFLICHTEN BEISEITE, LEGT DIE ARBEIT NIEDER UND LASST UNS GEMEINSAM FEIERN.



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: .Änderungen.   

Nach oben Nach unten
 
.Änderungen.
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Änderungen ab 1. April
» enorme veränderungen im sonnensystem
» Angst machen Seele krank
» Veränderungen auf den Riesenplaneten

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
EVERY FLAVOUR BEANS :: » PARTNERFOREN :: Wanna be?-
Gehe zu: